Sozialmagen

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Repleten der "Honigtopfameise" Myrmecocystus mimicus

Einen Kropf oder Sozialmagen in der Gaster hat bei den meisten Arten jede weibliche Ameise; als Sozialmagen wird aber auch das Kollektiv der Kröpfe bezeichnet. In ihm wird Nahrung gespeichert und, wenn nötig, wieder ausgewürgt, um die Königin, andere Arbeiterinnen, Männchen oder Larven zu füttern. Solche "Ameisenküsse" können auch als Ritual ausgetauscht werden. Dabei wird das Futter hochgewürgt, der anderen Ameise verabreicht, und manchmal auch von dieser wieder zurückgegeben.

Bei der Bekämpfung von Ameisen spielt der Sozialmagen eine wichtige Rolle, da über ihn verzögert wirkende Insektizide in der Ameisenkolonie verteilt und bis zur Königin getragen werden können.

Siehe auch[Bearbeiten]