Biwaknest

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Ungültige Thumbnail-Parameter
Teil eines Biwaks von Eciton sp.

Als Biwak werden die Nester einiger ganz oder teilweise nomadisch lebender Ameisenarten ("Wanderameisen") bezeichnet. Diese Arten bauen keine festen Nester bzw. besiedeln keine Höhlen, sondern umhüllen die Königin und Brut mit ihren Körpern. Die Arbeiterinnen verhaken sich dazu mit ihren Beinen und konstruieren so ein z. B. zwischen Ast und Boden gespanntes Nest.

Durch Veränderung des Abstandes zwischen den Imagines können die Ameisen sogar Temperatur und Luftfeuchte in den Nestern gut kontrollieren. Bei starker Sonneneinstrahlung wandern einzelne Imagines von der besonnten auf die Schattenseite des Nestes und verlagern so Stück für Stück das Nest aus der Sonne.