Sozialparasitismus: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (+Kategorie Fachbegriffe)
K (neu angelegt, mit der Bitte um Hilfe bei der Erweiterung! Der Starttext kommt von http://www.ameisenwiki.de/index.php/Gründung#Sozialparasitismus)
Zeile 1: Zeile 1:
#Weiterleitung [[Gründung#Die_abh.C3.A4ngige_Koloniegr.C3.BCndung_durch_tempor.C3.A4ren_Sozialparasitismus]]
+
Sozialparasitismus im engeren Sinn bezeichnet Parasitismus zwischen sozialen Insektenarten. Abgesehen von den [[Gastameisen]] ([[Xenobiose]]) sind Parasit und [[Wirt]] sehr eng verwandt; die Sozialparasiten sind phylogenetisch aus der Gruppe (Gattung, Tribus) ihrer Wirtsarten entstanden.
 +
 
 +
==Verwendung des Begriffs==
 +
Der Begriff Sozialparasitismus im weiteren Sinn bezeichnet oft auch die Lebensweise von Individualparasiten (Nematoden, Milben, gewisse "Gäste", Bläulingsraupen usw.) bei sozialen Wirtsarten. Diese Verwendung des Terminus "Sozialparasitismus" ist umstritten, da sich solche Parasiten nicht bzw. kaum von denen bei solitären Tieren unterscheiden. Die Einzigartigkeit der "echten" Sozialparasiten wird damit verschleiert.  
 +
 
 +
==Siehe auch==
 +
*Koloniegründung durch [[Gründung#Die abhängige Koloniegründung durch temporären Sozialparasitismus|temporären]]/[[Gründung#Die abhängige Koloniegründung durch permanenten Sozialparasitismus|permanenten]] Sozialparasitismus
 +
*[[Sklavenhaltung]]
 +
*[[Dulosis]]
 +
*[[temporärer Parasitismus]]
 +
*[[Inquilinismus]]
 +
*[[Xenobiose]]
 +
*[[Gastameisen]]
  
 
[[Kategorie:Fachbegriffe]]
 
[[Kategorie:Fachbegriffe]]

Version vom 10. Mai 2012, 12:29 Uhr

Sozialparasitismus im engeren Sinn bezeichnet Parasitismus zwischen sozialen Insektenarten. Abgesehen von den Gastameisen (Xenobiose) sind Parasit und Wirt sehr eng verwandt; die Sozialparasiten sind phylogenetisch aus der Gruppe (Gattung, Tribus) ihrer Wirtsarten entstanden.

Verwendung des Begriffs

Der Begriff Sozialparasitismus im weiteren Sinn bezeichnet oft auch die Lebensweise von Individualparasiten (Nematoden, Milben, gewisse "Gäste", Bläulingsraupen usw.) bei sozialen Wirtsarten. Diese Verwendung des Terminus "Sozialparasitismus" ist umstritten, da sich solche Parasiten nicht bzw. kaum von denen bei solitären Tieren unterscheiden. Die Einzigartigkeit der "echten" Sozialparasiten wird damit verschleiert.

Siehe auch