Bearbeiten von „Leptothorax acervorum“

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 41: Zeile 41:
 
In Randgebieten des Areals von ''Leptothorax acervorum'' gibt es Populationen mit funktioneller [[Monogynie]] vergleichbar mit [[Leptothorax gredleri]]. Ein Volk enthält stets nur eine fertile Königin, kann daneben aber mehrere begattete Weibchen haben, die zum Teil nach einer Überwinterung unter Ausbildung von Dominanzhierarchien aus dem Nest gedrängt werden, zum Teil auch für längere Zeit im Nest bleiben. Bekannt sind solche Populationen aus Alaska, aus Nord-Japan und aus den Gebirgen in Spanien. Letztere wurden in mehreren Untersuchungen in ausgiebig untersucht.<ref>Artikel http://rspb.royalsocietypublishing.org/content/276/1677/4423.full.pdf</ref>
 
In Randgebieten des Areals von ''Leptothorax acervorum'' gibt es Populationen mit funktioneller [[Monogynie]] vergleichbar mit [[Leptothorax gredleri]]. Ein Volk enthält stets nur eine fertile Königin, kann daneben aber mehrere begattete Weibchen haben, die zum Teil nach einer Überwinterung unter Ausbildung von Dominanzhierarchien aus dem Nest gedrängt werden, zum Teil auch für längere Zeit im Nest bleiben. Bekannt sind solche Populationen aus Alaska, aus Nord-Japan und aus den Gebirgen in Spanien. Letztere wurden in mehreren Untersuchungen in ausgiebig untersucht.<ref>Artikel http://rspb.royalsocietypublishing.org/content/276/1677/4423.full.pdf</ref>
 
Bereits 1999 wurde die funktionelle Monogynie einer der spanischen Populationen dokumentiert.<ref>Felke, M., Buschinger, A. (1999): Social organization, reproductive behaviour and ecology of Leptothorax acervorum (Hymenoptera, Formicidae) from the Sierra de Albarracin in central Spain. - Insectes sociaux 46, 84-91.</ref>
 
Bereits 1999 wurde die funktionelle Monogynie einer der spanischen Populationen dokumentiert.<ref>Felke, M., Buschinger, A. (1999): Social organization, reproductive behaviour and ecology of Leptothorax acervorum (Hymenoptera, Formicidae) from the Sierra de Albarracin in central Spain. - Insectes sociaux 46, 84-91.</ref>
 
Weiteres zur „funktionellen Monogynie“ der spanischen Populationen von Leptothorax acervorum:
 
“''Vicious queen ants use mob tactics to reach the top''”.
 
Es geht um funktionell monogyne Populationen von Leptothorax acervorum in den Hochlagen einiger der spanischen Sierren.
 
 
http://www.eurekalert.org/pub_releases/2011-09/bc-vqa092811.php
 
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==
Durch Speichern des Artikels versichere ich, dass ich den Beitrag selbst verfasst habe bzw. dass er keine fremden Rechte verletzt, und willige ein, ihn unter der Attribution-Share Alike 3.0 Unported Lizenz zu veröffentlichen.
Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Folgende Vorlagen werden auf dieser Seite verwendet: