Bearbeiten von „Leptogenys“

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 31: Zeile 31:
  
 
Die Revision von J. E. Lattke enthält die neotropischen Arten, die vom Süden der USA bis Nordargentinien verbreitet sind. Es handelt sich um 81 Arten, darunter 49 (!) neu beschriebene. Die meisten haben „ergatoide“ Königinnen, einige „gamergaten“ und von nur drei Arten gibt es geflügelte Königinnen. Auch eine afrikanische Tramp-Spezies wurde gefunden, L. maxillosa.
 
Die Revision von J. E. Lattke enthält die neotropischen Arten, die vom Süden der USA bis Nordargentinien verbreitet sind. Es handelt sich um 81 Arten, darunter 49 (!) neu beschriebene. Die meisten haben „ergatoide“ Königinnen, einige „gamergaten“ und von nur drei Arten gibt es geflügelte Königinnen. Auch eine afrikanische Tramp-Spezies wurde gefunden, L. maxillosa.
Die meisten Arten leben in feuchten Wäldern, doch gibt es auch ein paar Endemiten im ariden Bereich (Anm. Ref.: Endemit: Die Art lebt ausschließlich in einem bestimmten Bereich). Es gibt keine Anzeichen für Treiberameisen-Verhalten (Anm. Ref.: im Gegensatz zu altweltlichen Arten von Leptogenys). Die meisten Arten sind auf bodenlebende oniscomorphe Isopoda (Asseln vom Typ unserer Mauerasseln der Gattung Oniscus) als Nahrung spezialisiert.
+
Die meisten Arten leben in feuchten Wäldern, doch gibt es auch ein paar Endemiten im ariden Bereich (Endemit: Die Art lebt ausschließlich in einem bestimmten Bereich). Es gibt keine Anzeichen für Treiberameisen-Verhalten. Die meisten Arten sind auf bodenlebende oniscomorphe Isopoda (Asseln vom Typ unserer Mauerasseln der Gattung Oniscus) als Nahrung spezialisiert.
  
 
Alle in dem Artikel behandelten Arten sind farbig abgebildet (leider nur Arbeiterinnen!). Zwei „hübsche“ Beispiele:
 
Alle in dem Artikel behandelten Arten sind farbig abgebildet (leider nur Arbeiterinnen!). Zwei „hübsche“ Beispiele:
Durch Speichern des Artikels versichere ich, dass ich den Beitrag selbst verfasst habe bzw. dass er keine fremden Rechte verletzt, und willige ein, ihn unter der Attribution-Share Alike 3.0 Unported Lizenz zu veröffentlichen.
Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Die folgende Vorlage wird auf dieser Seite verwendet: