Harpegnathos: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ameisenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 1: Zeile 1:
Harpegnathos ist eine Gattung tropischer Ponerinae.
+
''Harpegnathos'' ist eine Gattung tropischer Ponerinae.
  
Zwei Arten werden im Handel angeboten, H. saltator und H. venator.
+
Zwei Arten werden im Handel angeboten, ''H. saltator'' und ''H. venator''.
  
  
Harpegnathos venator:
+
'''''Harpegnathos venator:'''''
  
 
+
Heimat: Südost Asien / Indien Malaysia. Die Art ist monogyn. Als Königin fungiert eine begattete, fertile „Arbeiterin“, eine sog. Gamergate. Sie ist etwa 16 mm groß, ebenso die Arbeiterin. H. venator legt breite, tiefe Erdnester in feuchtem Lehmboden an. Als Nahrung dienen lebende Insekten (in der Haltung: Heimchen und Grillen kleiner und mittlerer Größe). ACHTUNG Futtertiere gut auf Milben kontrollieren!  
Name: Harpegnathos venator
+
Temperatur: Lieben es warm (22-24°C), also Zimmertemperatur. Luftfeuchtigkeit: feuchttropisch, auch sehr trocken möglich. (Nach Antstore, stark verändert; vgl. vorherige  Version unter „Versionen/Autoren)
Heimat: Südost Asien / Indien - Malaysia
 
Kaste: Monogyn (Gamergate)
 
Aussehen der Königin: Farbe: schwarz; etwa 16 mm groß  
 
Aussehen der Arbeiterin:  Farbe: schwarz; etwa 16 mm groß
 
Aussehen der Soldaten: ---
 
Nestbau: Legen gerne breite tiefe Erdnester in feuchtem Lehmboden an
 
Nahrung: Lebende Insekten (Heimchen und Grillen kleine und mittlere Größe) - ACHTUNG Futtertiere gut nach Milben kontrollieren!  
 
Temperatur: Lieben es sehr warm bei 22-24°C vertragen aber auch Zimmertemperatur.
 
Luftfeuchtigkeit: feuchttropisch auch sehr trocken möglich.  
 
Quelle: Antstore
 

Version vom 3. März 2010, 10:04 Uhr

Harpegnathos ist eine Gattung tropischer Ponerinae.

Zwei Arten werden im Handel angeboten, H. saltator und H. venator.


Harpegnathos venator:

Heimat: Südost Asien / Indien – Malaysia. Die Art ist monogyn. Als Königin fungiert eine begattete, fertile „Arbeiterin“, eine sog. Gamergate. Sie ist etwa 16 mm groß, ebenso die Arbeiterin. H. venator legt breite, tiefe Erdnester in feuchtem Lehmboden an. Als Nahrung dienen lebende Insekten (in der Haltung: Heimchen und Grillen kleiner und mittlerer Größe). ACHTUNG Futtertiere gut auf Milben kontrollieren! Temperatur: Lieben es warm (22-24°C), also Zimmertemperatur. Luftfeuchtigkeit: feuchttropisch, auch sehr trocken möglich. (Nach Antstore, stark verändert; vgl. vorherige Version unter „Versionen/Autoren)