Bearbeiten von „Formica“

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 6: Zeile 6:
 
| Bildbeschreibung = Arbeiterin von ''Formica (s. str.) rufa''
 
| Bildbeschreibung = Arbeiterin von ''Formica (s. str.) rufa''
 
}}
 
}}
Die Gattung '''''Formica''''' gehört zur Unterfamilie der [[Formicinae]], deren Namensgeberin sie ist (Formicinae = "die Formica-Artigen"). Es sind weltweit rund 300 Arten dieser Gattung beschrieben, von denen aber knapp 70 ausgestorben sind. In Deutschland gibt es 24 Arten, die vier Untergattungen angehören.
+
Die Gattung '''''Formica''''' gehört zur Unterfamilie der [[Formicinae]], deren Namensgeberin sie ist (Formicinae = "die Formica-Artigen"). Es sind rund 300 Arten dieser Gattung beschrieben, von denen aber knapp 70 ausgestorben sind. In Deutschland gibt es 24 Arten, die drei Subgenera (Untergattungen) angehören: '''''Formica sensu stricto''''' (die eigentlichen Waldameisen), '''''Serviformica''''' (z. B. ''[[Formica fusca]]''), '''''Raptiformica''''' (einzige Vertreterin in Deutschland: ''[[Formica sanguinea]]'') und '''''Coptoformica''''' (z. B. ''[[Formica exsecta]]''). Einzig ''Serviformica'' gründet selbstständig [[Gründung#Die unabhängige Koloniegründung durch einzelne Königinnen (claustrale/semiclaustrale Gründung)|claustral]], die anderen Subgenera gründen [[Gründung#Die abhängige Koloniegründung durch temporären Sozialparasitismus|sozialparasitisch]] bei ''Serviformica''. ''Formica'' gehören in Deutschland zu den eher größeren und auffälligeren Ameisen.
 
 
''Formica''-Arten sind in Mitteleuropa weit verbreitet und gehören hier zu den größeren und auffälligeren Ameisenarten.
 
 
 
==Untergattungen der Gattung Formica==
 
Die Gattung ''Formica'' wurde historisch in vier Untergattungen aufgeteilt:
 
*[[Serviformica]] (Sklavenameisen) - Forel, 1913 - (z.B. ''[[Formica fusca]]'')
 
*[[Formica sensu stricto]] (die eigentlichen Waldameisen) - Linnaeus, 1758 - (z.B. ''[[Formica rufa]]'')
 
*[[Coptoformica]] (Kerbameisen) - Müller, 1923 - (z.B. ''[[Formica exsecta]]'')
 
*[[Raptiformica]] (Raubameisen) - Forel, 1913 - (in Europa monotypisch mit ''[[Formica sanguinea]]'')
 
 
 
Diese Aufteilung ist nach aktuellem taxonomischen Stand nicht anerkannt; sie wird aber weiterhin im Alltag verwendet, um die Besonderheiten bestimmter Arten von denen anderer abzugrenzen: Nur [[Königin]]nen von ''Serviformica'' können selbstständig und unabhängig ([[Gründung#Die unabhängige Koloniegründung durch einzelne Königinnen (claustrale/semiclaustrale Gründung)|claustral]]) Kolonien gründen, die anderen Untergattungen sind bei der [[Gründung#Die abhängige Koloniegründung durch temporären Sozialparasitismus|sozialparasitischen]] Gründung auf vorhandene ''Serviformica''-Kolonien angewiesen.  
 
  
 
== ''Formica sensu stricto'', ''Formica rufa''-Gruppe ==
 
== ''Formica sensu stricto'', ''Formica rufa''-Gruppe ==
Zeile 25: Zeile 14:
  
 
Bild 1 (oben) zeigt eine Königin von ''Formica polyctena'' (oder ''F. rufa'', laut Seifert 2007 sind Einzelexemplare kaum exakt zu bestimmen). ''Formica rufa'' ist an Kopf, Rücken und Schuppe deutlich beborstet. ''Formica polyctena'' hingegen ist nur sehr spärlich beborstet (daher auch der Name "Kahlrückig" (vgl. Gösswald, Karl: Die Waldameise Band 1). Charakteristisch ist der spiegelnde Glanz der Gaster.<br>
 
Bild 1 (oben) zeigt eine Königin von ''Formica polyctena'' (oder ''F. rufa'', laut Seifert 2007 sind Einzelexemplare kaum exakt zu bestimmen). ''Formica rufa'' ist an Kopf, Rücken und Schuppe deutlich beborstet. ''Formica polyctena'' hingegen ist nur sehr spärlich beborstet (daher auch der Name "Kahlrückig" (vgl. Gösswald, Karl: Die Waldameise Band 1). Charakteristisch ist der spiegelnde Glanz der Gaster.<br>
Bild 2 (unten) ist ''[[Formica pratensis]]''. Der gesamte Körper einschließlich der Gaster ist matt, es gibt keine spiegelnden Flächen.
+
Bild 2 (unten) ist ''Formica pratensis''. Der gesamte Körper einschließlich der Gaster ist matt, es gibt keine spiegelnden Flächen.
  
 
[[Bild:Formica_polyctena.jpg|850px]]   
 
[[Bild:Formica_polyctena.jpg|850px]]   
Zeile 31: Zeile 20:
  
 
(A. Buschinger, 26. Mai 2007; Bilder von Maciej Nielubowicz)
 
(A. Buschinger, 26. Mai 2007; Bilder von Maciej Nielubowicz)
 
==Weblinks==
 
*[http://www.antmacroecology.org/ant_genera/Formica.html Verbreitungskarte der Gattung ''Formica''] nach Ländern - antmacroecology.org
 
Durch Speichern des Artikels versichere ich, dass ich den Beitrag selbst verfasst habe bzw. dass er keine fremden Rechte verletzt, und willige ein, ihn unter der Attribution-Share Alike 3.0 Unported Lizenz zu veröffentlichen.
Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Die folgende Vorlage wird auf dieser Seite verwendet: