Coptoformica: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ameisenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (vereinfacht, entkursiviert)
K (+info)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 8: Zeile 8:
 
| Bildbeschreibung    = Präpariere [[Coptoformica exsecta]] -Arbeiterin
 
| Bildbeschreibung    = Präpariere [[Coptoformica exsecta]] -Arbeiterin
 
}}
 
}}
 +
 +
[[Bild:Formica foreli casent0173871 head 1.jpg|thumb|150px|Kopf von ''F. foreli'']]
 +
 
Der Name Kerbameise bezieht sich auf die auffällige Kerbe am Hinterkopf, die alle Arten dieser Untergattung aufweisen.
 
Der Name Kerbameise bezieht sich auf die auffällige Kerbe am Hinterkopf, die alle Arten dieser Untergattung aufweisen.
  
Zeile 18: Zeile 21:
 
***** Untergattung: ''Coptoformica'' - Müller, 1923
 
***** Untergattung: ''Coptoformica'' - Müller, 1923
  
 +
Diese Einteilung in Untergattungen ist nach aktueller [[Systematik]] nicht wissenschaftlich anerkannt; die Begriffe finden trotzdem häufig Verwendung, da jede Untergattung bestimmte Merkmale teilt (beispielsweise Serviformica: [[selbstständige Gründung]]).
  
 
Folgende Arten gehören zur Untergattung ''Coptoformica'':
 
Folgende Arten gehören zur Untergattung ''Coptoformica'':

Aktuelle Version vom 13. Juli 2013, 23:07 Uhr

Coptoformica
Präpariere Coptoformica exsecta -Arbeiterin Präpariere Coptoformica exsecta -Arbeiterin
Systematik
Unterfamilie: Formicinae
Gattung: Formica
Untergattung: Coptoformica
Wissenschaftlicher Name
Coptoformica

Müller, 1923


Kopf von F. foreli

Der Name Kerbameise bezieht sich auf die auffällige Kerbe am Hinterkopf, die alle Arten dieser Untergattung aufweisen.

Zuerst beschrieben wurde diese Untergattung von Müller im Jahre 1923. Die Systematik stellt sich wie folgt dar:

  • Familie: Ameisen (Formicidae)
    • Unterfamilie: Schuppenameisen (Formicinae)
      • Tribus: Formicini
        • Gattung: Formica - Linnaeus, 1758
          • Untergattung: Coptoformica - Müller, 1923

Diese Einteilung in Untergattungen ist nach aktueller Systematik nicht wissenschaftlich anerkannt; die Begriffe finden trotzdem häufig Verwendung, da jede Untergattung bestimmte Merkmale teilt (beispielsweise Serviformica: selbstständige Gründung).

Folgende Arten gehören zur Untergattung Coptoformica: