Camponotus schmitzi: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ameisenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (+überarbeiten)
K (+filmchen zum beutefang)
Zeile 11: Zeile 11:
 
| Koeniginnen      = Nicht bekannt, wahrscheinlich [[Monogynie|monogyn]]
 
| Koeniginnen      = Nicht bekannt, wahrscheinlich [[Monogynie|monogyn]]
 
}}
 
}}
 +
[[Datei:A-Novel-Type-of-Nutritional-Ant-Plant-Interaction-Ant-Partners-of-Carnivorous-Pitcher-Plants-pone.0063556.s001.ogv|left|150px|''Camponotus schmitzi'' in Symbiose mit ''Nepenthes bicalcarata'']]
 
'''''Camponotus schmitzi''''' ist eine tropische Ameisenart, die in engen Beziehungen zu Kannenpflanzen der Gattung ''Nepenthes'' (bevorzugt N. bicalcarata) lebt: Sie nistet in den hohlen Stängeln der kannenförmigen Blätter und ernährt sich zum Teil von Nektar, den die Kannen am oberen Rand ausscheiden. Dieser soll „eigentlich“ Insekten anlocken, die dann abrutschen und im Kanneninhalt verdaut werden. ''C. schmitzi'' hat sich darauf spezialisiert, in die Verdauungsflüssigkeit zu tauchen und dort die eigentliche „Beute“ der Pflanze heraus zu holen, für den eigenen Nahrungsbedarf.
 
'''''Camponotus schmitzi''''' ist eine tropische Ameisenart, die in engen Beziehungen zu Kannenpflanzen der Gattung ''Nepenthes'' (bevorzugt N. bicalcarata) lebt: Sie nistet in den hohlen Stängeln der kannenförmigen Blätter und ernährt sich zum Teil von Nektar, den die Kannen am oberen Rand ausscheiden. Dieser soll „eigentlich“ Insekten anlocken, die dann abrutschen und im Kanneninhalt verdaut werden. ''C. schmitzi'' hat sich darauf spezialisiert, in die Verdauungsflüssigkeit zu tauchen und dort die eigentliche „Beute“ der Pflanze heraus zu holen, für den eigenen Nahrungsbedarf.
 
Camponotus schmitzi lebt in Symbiose mit der Kannenpflanze, d.h. die Pflanze profitiert ebenfalls von dem Zusammenleben.
 
Camponotus schmitzi lebt in Symbiose mit der Kannenpflanze, d.h. die Pflanze profitiert ebenfalls von dem Zusammenleben.

Version vom 24. August 2013, 11:13 Uhr

Camponotus schmitzi
Camponotus schmitzi in Symbiose mit Nepenthes bicalcarataCamponotus schmitzi in Symbiose mit Nepenthes bicalcarata
Systematik
Unterfamilie: Formicinae
Gattung: Camponotus
Art: Camponotus schmitzi
Weitere Informationen
Verbreitung: Südostasien
Gründung: Nicht bekannt, wahrscheinlich claustral
Königinnen: Nicht bekannt, wahrscheinlich monogyn
Wissenschaftlicher Name
Camponotus schmitzi

Stärcke, 1933

Datei:A-Novel-Type-of-Nutritional-Ant-Plant-Interaction-Ant-Partners-of-Carnivorous-Pitcher-Plants-pone.0063556.s001.ogv Camponotus schmitzi ist eine tropische Ameisenart, die in engen Beziehungen zu Kannenpflanzen der Gattung Nepenthes (bevorzugt N. bicalcarata) lebt: Sie nistet in den hohlen Stängeln der kannenförmigen Blätter und ernährt sich zum Teil von Nektar, den die Kannen am oberen Rand ausscheiden. Dieser soll „eigentlich“ Insekten anlocken, die dann abrutschen und im Kanneninhalt verdaut werden. C. schmitzi hat sich darauf spezialisiert, in die Verdauungsflüssigkeit zu tauchen und dort die eigentliche „Beute“ der Pflanze heraus zu holen, für den eigenen Nahrungsbedarf. Camponotus schmitzi lebt in Symbiose mit der Kannenpflanze, d.h. die Pflanze profitiert ebenfalls von dem Zusammenleben. So soll C. schmitzi schädliche Insekten von der Pflanze fernhalten.

Siehe auch

Einzelheiten sind hier zu finden:

Dieser Artikel wurde zur Überarbeitung vorgeschlagen. Hilf mit, ihn zu verbessern!

Begründung: in den Artikel einbauen --DmdM (Diskussion) 20:04, 24. Jun. 2013 (CEST)