Camponotus barbaricus

Aus Ameisenwiki
Version vom 21. Januar 2007, 15:23 Uhr von GFJ (Diskussion | Beiträge) (Neu)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Camponotus barbaricus gehört zu den größten Ameisen Europas. Die Heimat der zur Unterfamilie Formicinae gehörenden Art ist Südeuropa. Die größtenteils schwarz gefärbten Arbeiterinnen werden bis zu 17 mm groß, ein starker Polymorphismus tritt auf. Minor-, Media- und Majorarbeiterinnen sind in allen Übergangsstufen vorhanden. Bei hohen Temperaturen sind die schnellen Arbeiterinnen sehr aggressiv. Die monogynen Kolonien nisten gerne unter Steinen, Baumstümpfen und anderen Tothölzern mit großem unterirdischen Teil, auch reine Erdnester existieren.

Haltung

  • Temperatur: Zimmertemperatur; kann Winterruhe im ungeheizten Zimmer verbringen.
  • Luftfeuchtigkeit: Gemäßigtes Klima
  • Bodenbeschaffenheit: Sand, Humus
  • Bepflanzung: Sand/Lehm, Steine sowie Ästen und Wurzeln
  • Formicarienzubehör: Lampe, Wärmestrahler

Weblinks