Aphaenogaster senilis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ameisenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(JPPVv2 <a href="http://qtekqvxumikj.com/">qtekqvxumikj</a>, [url=http://edplxodmhsdw.com/]edplxodmhsdw[/url], [link=http://vlcaqnaopxpf.com/]vlcaqnaopxpf[/link], http://riewlsnmamcj.com/)
K (→‎Weblinks: +link)
 
(18 dazwischenliegende Versionen von 11 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Aphaenogaster senilis''' gehört zur Unterfamilie [[Myrmicinae]]. Diese monogyne Art lebt vorwiegend am Wegrand in einem Erdnest unter Steinen. Sie bevorzugt sonnige Gegenden. Ihr Verbreitungsgebiet ist das mediterrane Südeuropa. A. senilis hält [[Winterruhe]]. Die Volksstärke schwank zwischen 100 und 1000 Arbeiterinnen, die Brutentwicklung ist schnell. Diese Art ist in der Nacht aktiver als am Tag.
+
{{Ameisenart
 +
| WissName        = Aphaenogaster senilis
 +
| Autor            = Mayr, 1853
 +
| Untergattung    =
 +
| Art              = senilis
 +
| Gattung          = Aphaenogaster
 +
| Unterfamilie    = Myrmicinae
 +
| Verbreitung = Südeuropa
 +
| Habitat          = bevorzugt sonnige Gegenden unter Steinen
 +
| Bild            = Aphaenogaster_senilis.JPG
 +
| Bildbeschreibung = ''Aphaenogaster cf. senilis'' Arbeiterinnen
 +
| Koeniginnen      = [[Monogynie|monogyn]]
 +
| maxKolo          = 1000 Arbeiterinnen
 +
}}
 +
'''''Aphaenogaster senilis''''' gehört zur Unterfamilie [[Myrmicinae]]. Die monogyne Art lebt vorwiegend am Wegrand in einem Erdnest unter Steinen. Sie bevorzugt sonnige Gegenden. Ihr Verbreitungsgebiet ist das mediterrane Südeuropa. ''A. senilis'' hält [[Winterruhe]]. Die Volksstärke schwank zwischen 100 und 1000 Arbeiterinnen, die Brutentwicklung ist schnell. Diese Art ist in der Nacht aktiver als am Tag.
  
JPPVv2  <a href="http://qtekqvxumikj.com/">qtekqvxumikj</a>, [url=http://edplxodmhsdw.com/]edplxodmhsdw[/url], [link=http://vlcaqnaopxpf.com/]vlcaqnaopxpf[/link], http://riewlsnmamcj.com/
+
== Haltung ==
 +
Die Haltung von ''A. senilis'' scheint einfach. Als [[Nest Haltung|Nest]] ist ein [[Gipsnest]] oder ein [[Erdnest]] angebracht.
 +
Sehr einfach zu haltende Art.
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 +
*[http://www.ameisenforum.de/sonstige-gattungen-gemeinschaftsbecken/40682-aphaenogaster-senilis-haltungserfahrungen.html reich bebilderter Haltungsbericht] von einer großen Kolonie A. senilis
 
*[http://www.akolab.com/ants%20pictures/aphaenogaster%20senilis/aphaenogaster%20senilis%2001%20(2).JPG Bild eines Puppen- und Larvenhaufens im Nest]
 
*[http://www.akolab.com/ants%20pictures/aphaenogaster%20senilis/aphaenogaster%20senilis%2001%20(2).JPG Bild eines Puppen- und Larvenhaufens im Nest]
 
*[http://www.akolab.com/ants%20pictures/aphaenogaster%20senilis/aphaenogaster%20senilis%2003%20(1).JPG Bild einiger Arbeiterinnen mit Beute]
 
*[http://www.akolab.com/ants%20pictures/aphaenogaster%20senilis/aphaenogaster%20senilis%2003%20(1).JPG Bild einiger Arbeiterinnen mit Beute]
 +
*[http://www.formicidae.org/node/3688 Bilder von Larven von Aphaenogaster senilis, die von Arbeiterinnen zum Fressen an Beutestücke angelegt werden]
 +
*[http://www.youtube.com/watch?v=XwWUnW7VsVQ Video zur Ernährung von A. senilis - Larven]

Aktuelle Version vom 30. September 2012, 20:41 Uhr

Aphaenogaster senilis
Aphaenogaster cf. senilis ArbeiterinnenAphaenogaster cf. senilis Arbeiterinnen
Systematik
Unterfamilie: Myrmicinae
Gattung: Aphaenogaster
Art: Aphaenogaster senilis
Weitere Informationen
Verbreitung: Südeuropa
Habitat: bevorzugt sonnige Gegenden unter Steinen
Königinnen: monogyn
max. Koloniegröße: 1000 Arbeiterinnen
Wissenschaftlicher Name
Aphaenogaster senilis

Mayr, 1853

Aphaenogaster senilis gehört zur Unterfamilie Myrmicinae. Die monogyne Art lebt vorwiegend am Wegrand in einem Erdnest unter Steinen. Sie bevorzugt sonnige Gegenden. Ihr Verbreitungsgebiet ist das mediterrane Südeuropa. A. senilis hält Winterruhe. Die Volksstärke schwank zwischen 100 und 1000 Arbeiterinnen, die Brutentwicklung ist schnell. Diese Art ist in der Nacht aktiver als am Tag.

Haltung[Bearbeiten]

Die Haltung von A. senilis scheint einfach. Als Nest ist ein Gipsnest oder ein Erdnest angebracht. Sehr einfach zu haltende Art.

Weblinks[Bearbeiten]