Teleutomyrmex

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teleutomyrmex
Jungkönigin Jungkönigin
Systematik
Unterfamilie: Myrmicinae
Gattung: Teleutomyrmex
Wissenschaftlicher Name
Teleutomyrmex

Kutter, 1950

Teleutomyrmex ist eine Gattung aus der Unterfamilie Myrmicinae. Sie umfasst nur zwei Arten, T. schneideri (Westalpen, Pyrenäen, Kasachstan) und T. kutteri (Südspanien, Sierra Nevada, bisher nur ein Volk gefunden).

Es handelt sich um arbeiterinnenlose Sozialparasiten in Nestern von Tetramorium cf. impurum. Die Tiere sind extrem selten. Auch von T. schneideri wurden seit der Entdeckung (1949 im Schweizer Wallis) bis 2006 nicht mehr als 15 Völker gefunden.

Die stark physogastrischen Königinnen hocken fast permanent auf dem Rücken der Wirtskönigin angeklammert. Ihre zahlreiche Nachkommenschaft kopuliert im Mutternest (vgl. Anergates atratulus). Wie die Ausbreitung erfolgt, ist unbekannt.

Verwandtschaftlich leitet sich Teleutomyrmex aus der Gattung Tetramorium ab.

Ergänzung 30. Aug. 2007: Die arbeiterinlose sozialparasitische Ameise Teleutomyrmex schneideri wurde nun erstmals in Spanien nachgewiesen. Zwei Gynen fanden sich in Bodenfallen im Norden der Provinz Léon auf 1.660 m Meereshöhe. Das sind ungefähr 700 km westlich des nächstgelegenen Fundortes in den französischen Pyrenäen. Der Fund unterstreicht, wie außerordentlich verstreut und isoliert die Vorkommen dieser Art sind (Espadaler & Cuesta 2006).

Bilder[Bearbeiten]

Bild 1: Teleutomyrmex schneideri, einer der seltensten arbeiterlosen Sozialparasiten. Die fertile Königin lebt angeklammert auf dem Rücken der Wirtskönigin, Tetramorium impurum. Hier Jungköniginnen mit halbentwickelten Ovariolen, die sich mangels Wirtskönigin gegenseitig umklammern können.

Teleuto 1-600 wiki.jpg

Bild 2: Teleutomyrmex schneideri, noch geflügeltes Jungweibchen, dahinter eine Königin der Wirtsart, Tetramorium cf. impurum.

Teleuto 2 -TetrW-600 wiki.jpg

Literatur[Bearbeiten]

  • Buschinger, A.(1987): Teleutomyrmex schneideri KUTTER 1950 and other parasitic ants found in the Pyrenees (Hymenoptera, Formicidae). Spixiana 10, 81-83.
  • Buschinger, A. (1995): Nicht am Ende: Die “Endameise” Teleutomyrmex schneideri. Ameisenschutz aktuell 9, 1-7.
  • Espadaler, X. & D. Cuesta (2006): Teleutomyrmex schneideri Kutter, 1950 en España (Hymenoptera, Formicidae). Graellsia, 62(2): 261-262
  • Kutter, H. (1950): Über eine neue, extrem parasitische Ameise (Teleutomyrmex schneideri Kutter), I. Mitteilung. Mitt. Schweiz. Ent. Ges. 23, 81-94.

Weblinks[Bearbeiten]