Crematogaster

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crematogaster
Arbeiterinnen von C. scutellaris in Abwehrhaltung Arbeiterinnen von C. scutellaris in Abwehrhaltung
Systematik
Unterfamilie: Myrmicinae
Gattung: Crematogaster
Wissenschaftlicher Name
Crematogaster

Lund, 1831

Crematogaster ist eine Gattung der Ameisen (Formicidae) aus der Unterfamilie der Myrmicinae.

Die Gattung gehört neben Pheidole und Camponotus zu den artenreichsten Verwandtschaftsgruppen der Ameisen. Charakteristisch ist die "umgekehrte" Anordnung des Hinterleibes: Das zweigliedrige Stielchen und die Gaster können nicht nach unten und zwischen den Beinen nach vorn gekrümmt werden. Stattdessen werden sie nach oben, über den Körper, nach vorn gebogen. Der Wehrstachel ist als solcher funktionslos, wenngleich vorhanden. Zur Abwehr wird ein sehr wirksames Repellent ausgeschieden, das man bei Ameisen in Verteidigungsstellung oft an der Spitze der Gaster bzw. des Stachels als Tröpfchen erkennen kann.

Die Ameisen haben zumeist sehr volkreiche Nester. Kartonnestbau ist nicht selten.

Weblinks[Bearbeiten]


Literatur[Bearbeiten]

Die afrikanische Ameise Crematogaster striatula tötet Termiten berührungsfrei mittels Dufourdrüsen-Sekret. [1]

Hier eine deutschsprachige Darstellung: [2]