Ameisen und Erdbeben

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier wurde über einen Roman berichtet, in dem den Waldameisen eine gewisse Beziehung zu tektonischen Ereignissen (Erdbeben, geologische Störungszonen, Vulkanausbrüche) zugesprochen wird. Was zunächst wie reine Science Fiction erschien, wurde und wird seither mit ziemlichem Aufwand näher erforscht. http://www.ameisenwiki.de/index.php/Archiv_%C3%A4lterer_Ereignisse/2006#Neues_M.C3.A4rchen_.C3.BCber_Waldameisen:_Buch_von_U._Schreiber_.22Die_Flucht_der_Ameisen.22_.2820.08.2006.29 Im Forum der DASW sind dazu einige Angaben zu finden, die auch hier eingetragen werden sollen: http://www.ameisenschutzwarte.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=1487

Der Autor des Romans „Flucht der Ameisen“, Prof. Ulrich Schreiber, hat eine Webseite an der Uni Duisburg-Essen: http://www.uni-due.de/geologie/mitarbeiter/schreiber.php Darauf kann man viele Informationen über seine Arbeiten, Veröffentlichungen usw. abrufen.

Seit 2009 läuft die Dauerbeobachtung eines Nestes von Formica pratensis in einem Privatgarten in der Eifel. Bilder, Videos usw. sind hier einzusehen: http://www.uni-due.de/geologie/forschung/ameisen_erdbeben.shtml

Eine Doktorandin von Prof. Schreiber hat über das Thema ihre Doktorarbeit verfasst. Die Dissertation von Frau Berberich ist hier zu finden: http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DocumentServlet?id=23829 Titel: Identifikation rezenter gasführender Störungszonen in der West- und Hocheifel mithilfe von Bioindikatoren. Von Dipl.-Geol. Berberich, Gabriele - Zusammenfassung –

Herunterladen kann man die ganze Arbeit unter diesem Link: http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-25819.xml

A. Buschinger 17:11, 10. Nov. 2011 (CET)